Startseite
  Über...
  Archiv
  Gästebuch
  Kontakt
  Abonnieren


http://myblog.de/luziapaffendorf

Gratis bloggen bei
myblog.de





Dampf abgelassen- Ploetzlich Nichtraucher

Montag 29.10.2012 Tag 13 ohne Kippe Endlich Wochenanfang. Seit ich Nichtraucherin bin habe ich weniger spass an Freizeit. Ich haette niemals gedacht, dass mich die Raucher so sehr stoeren. Ich war am We mit Smokie auf einem Konzert, wo er mit seiner Band einen Gig hatte. Die Veranstaltung war in der Mehrzweckhalle Glessen. Es musste draussen geraucht werden. Mir fiel auf wie viele Menschen sich in die eisige Kaelte stellen nur um zu rauchen. Und ich war 23 Jahre lang einer von Ihnen. Und jetzt gehoere ich nicht mehr dazu. Ich hatte null Beduerfnis nach Zigarretten aber dass ich jetzt das Gefuehl hatte nichf mehr Teil dieser Gruppe zu sein machte mich total traurig. Ich gehoere nicht total zu den Nichtrauchern, denn ich habe ja lange geraucht, und auch nicht mehr zu den Rauchern. Wer bin ich? So muessen sich in Deutschland aufgewachsene Mitmenschen mit Migrationshintergrund fuehlen. Ich fuehlte much jedenfalls irgendwie fremd. Smokies Band beginnt zu spielen. Die Musik ist wie immer klasse. Irgendwann zuendet sich Smokie auf der Buehne eine Kippe an und spielt Gitarre mit Kippe im Mundwinkel. Was ich frueher sexy und laessig fand ... stoesst mich jetzt ab. Nach dem Konzert muss ich mich mit rausstellen um drinnen nicht alleine zu sein. Als wir endlich wieder drin sind fragt eine Freundin Smokie nach 10Minuten ob er mit rauskommt "eine rauchen". Er geht nach 5 Minuten mit ihr raus. Ich fuehle mich alleinegelassen und einsam. Mein Nichtrauchen trennt Smokie und mich irgendwie. Fuer mich als eher symbiotischer Beziehungstyp schier unertraeglich. Naja ... ich wollte frueh nach Hause. Wir erlebten einen ruhigen Sonntag. Smokie raucht jetzt oft im garten, nicht mehr aus dem Fenster hinaus. Mir zuliebe. Ich kann ihn vom Kuechenfenster aus sehen. Er sieht mich auch. Wir laecheln uns traurig an und winken uns zu. Jetzt wo ich nicht mehr rauche stoert mich Smokies rauchen total. Ich kann es kaum ertragen. Ich nehme jetzt erst wahr - wie suechtig er ist. Er ist kein gemaessigter Raucher... er ist total abhaengig. Ich liebe ihn ueber alles. Ich halte diesen Zustand kaum aus. Sowas bloedes. Bis vor zwei Wochen habe ich noch mitgeraucht... Aber er ist der liebste Mann der Welt. Ich muss es schaffen das auszuhalten dass er raucht. Wie wird diese Geschicht nur weitergehen?
29.10.12 15:51
 


Werbung


bisher 0 Kommentar(e)     TrackBack-URL

Name:
Email:
Website:
E-Mail bei weiteren Kommentaren
Informationen speichern (Cookie)



 Smileys einfügen



Verantwortlich für die Inhalte ist der Autor. Dein kostenloses Blog bei myblog.de! Datenschutzerklärung
Werbung